programme

Hier finden Sie unsere Hauptprogramme.
Gerne erstellen wir für Ihre Wünsche auch neue Konzertp
rogramme!

Mr. Händel im Pub | Ensemble I Zefirell

Mr. Händel im Pub

Auf dem schmalen Grat zwischen Barock und Folk

In diesem Programm loten die Grauzone zwischen sogenannter ›ernster Musik‹ und Unterhaltungs-musik aus und stellen in bester Londoner Tradition Barock- und

Folk-Musik nebeneinander.

Für dieses Programm gewann das Ensemble eine Förderung vom Career Center der HfMT Hamburg.​

Es erklang u.a. bei WDR 3 Alte Musik (Ausstrahlung im Radio)
Festival Oude Muziek Utrecht (NL), Innsbrucker Festwochen der Alten Musik (AT), Festiwal muzyki klasycznej Solcu nad Wisla (PL),  Stadthalle Kleve, KEMP's English Pub Hamburg 

 

- ein Programm für Kneipe und Konzertsaal!

Im Programm seit 2019

à 6

20200924_213144.jpg

Freistil

Ein barockiges Improvisationskonzert

Raffiniert, einfach, frei, verrückt … die Möglichkeiten zu improvisieren sind schier grenzenlos.

Erleben Sie ein moderiertes Konzert rund um das Thema Nacht, in dem zwei erfindungsreiche Ensembles aufeinandertreffen, um miteinander zu jammen – an verschiedenen Positionen im Raum und stilistisch querbeet: von Barock bis zu den Beachboys! 


Uraufführung in der Konzertreihe Freistil im Nikolaisaal Potsdam (September 2020).

Mit dabei sind u.a. Auftragswerke unseres Cembalisten Tilmann Albrecht.
Spontan, vielseitig und mitreißend! 


I Zefirelli & Gäste:

Luise Enzian, Barockharfe

André Lislevand, Gambe

Marine Madelin, Sopran

Programm 2020

à 9

ffmk 2019_web_20.jpg

Taschenoper

Händels "Berenice, Regina di Egitto"

Die Oper Berenice, Regina di Egitto möchten wir gern aus einer neuen, einer kammermusikalischen Perspektive erzählen.

Unser Programm beleuchtet das Spannungsfeld zwischen politischem Kalkül und feuriger Liebe aus der Sicht des höfischen Beraters Aristoboldo. 

 

Musikalisch umrahmen wir die Handlung mit Instrumentalmusik der Oper und Händels weiterem Schaffen und spannen den Bogen von authentischer Aufführungspraxis über eigens komponierte Rezitative im Stile Händels bis hin zur Verwendung ägyptischer Perkussion. 

Für dieses Programm bekam I Zefirelli beim göttingen händel competition 2021 den Bärenreiter Urtext-Preis!

 

Uraufführung am 12. April 22 im 
Centre culturelle de rencontre d'Ambronay, FR (EEEMERGING+)

Im Programm seit 2021

à 6

WhatsApp%20Image%202020-08-14%20at%2014_edited.jpg

Musik auf Reisen

Wie der italienische Charme die Londoner Musikwelt begeisterte

Was fasziniert am italienischen Stil? Es liegt wohl an der unverhohlenen Expressivität, an Virtuosität und Lebensfreude sowie opernhafter Gesanglichkeit, dass die Musik aus Italien so gut ankam.

 

Italienische Musik, ihre Komponisten und Musiker wurden in Europa gern gesehen und gehört. So auch in der Metropole London, wo schon bald der italienische Stil dominierte.

 

Freuen Sie sich auf Sonaten von Barsanti, Händel und Zeitgenossen!

Besetzung: Blockflöte, Laute, Cello, Cembalo

Im Programm seit 2021

à 4

Programm
I Zefirelli

Fux & Biber

Im tierisch barocken Lustgarten

Bei „Fux & Biber" erwartet Sie Musik aus Europa um 1700.

Wir entführen unser Publikum in die Natur: Programmatische Tiernachahmungen und Oden an die Natur, ergänzt durch atmosphärisch passende Triosonaten und Suiten.

Auf dem Programm stehen unter anderem die virtuose Sonata violino solo representativa von H.I.F. Biber, bei dessen gleichnamigem internationalen Wettbewerb in Österreich sich I Zefirelli 2019 den Sonderpreis des WDR erspielte.

Im Programm seit 2020

à 6

_A748469 (c)Oliver Erenyi (truephotobyolivererenyi)kompremiert.JPG

Michel de Montaigne 
(1533–1592)

LESUNGSKONZERT
Tagebuch der Reise nach Italien über die Schweiz und Deutschland (1580–81)

umspielt und begleitet von Musik um 1600 aus den durchreisten Gegenden Frankreichs, der Schweiz, Deutschlands und Italiens

LESUNG: Ulrich Noethen

Natürlich ist es unmöglich, im Jahr 2022 genau zu sagen, welche Musik Michel de Montaigne auf seiner Reise gegen Ende des 16. Jahrhunderts gehört hat.

Auch wenn er an verschiedenen Stellen seines Reisetagebuchs Begegnungen mit Musik zumindest erwähnt, so bleiben die Angaben stets vage.

 

Nichtsdestoweniger haben wir uns
für dieses Programm auf Spurensuche begeben und dabei festgestellt, dass es so unmöglich dann doch wieder nicht ist, immerhin sehr fundierte Mutmaßungen darüber anzustellen, welchen Klängen die Reisegesellschaft wohl begegnet sein könnte. 

Uraufführung am 12. März 2022 im Brucknerhaus Linz mit dem aus Film und Fernsehen bekannten Schauspieler Ulrich Noethen.

Photo: (c) Oliver Erenyi 

Neues Programm 2022

à 6