Jakob Kuchenbuch
Preise & Auszeichnungen
Elise-Meyer-Wettbewerb der Hochschule für Musik und Theater Hamburg 2015
1. Preis in der Kategorie „Tiefe Streicher“
X. Internationalen Kazimierz Wilkomirski Jugend-Cello-Wettbewerb 2010 in Poznán (Polen)
1. Preis (AG II)
1. Bundespreise bei Jugend musiziert:
2012 in den Kategorien Klavier und ein Streichinstrument sowie Besonderes Ensemble
2013 in den Kategorien Violoncello solo und Klavier-Kammermusik

Sonderpreisträger bei der WESPE 2013

Jakob Kuchenbuch

Jakob Christoph Kuchenbuch entlockte bereits im Alter von vier Jahren dem Violoncello die ersten Töne. Seither begeistert er sich für Musik und Kunst aller Sorten, lernte zunächst in Weimar bei Philine Teige und als Jungstudent von Prof. Tim Stolzenburg am Musikgymnasium Schloss Belvedere und studierte anschließend bei Prof. Bernhard Gmelin an der HfMT Hamburg, bei Prof. Thomas Demenga an der Musik-Akademie Basel, bei Prof. Miklós Perényi an der Franz-Liszt Academy in Budapest und in der Solistenklasse von Prof. Conradin Brotbek an der HfMDK Stuttgart.

Vertiefende Impulse in historisch informierter Aufführungspraxis erhielt er an der Schola Cantorum Basiliensis bei Petr Skalka und an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Vittorio Ghielmi, bei dem er seit 2020 im Fach Viola da Gamba studiert.​

Zahlreiche Konzerte, Aufnahmen, Festivals führen ihn kammermusikalisch und solistisch mit unterschiedlichsten Besetzungen und Programmen durch ganz Europa:
Auf Stahl- und Darmsaiten suchend nach den "Originalklängen" und Ideen der Renaissance und des Barock, des klassisch-romantische Kernrepertoires und den jungen Visionen zeitgenössischer Performances.

www.jakobchristophkuchenbuch.com

Jakob konzertiert mit Ensembles wie:
 
I Zefirelli (Hamburg)
Trio Le Beau

The Van Swietens
 (Salzburg)

follow ME

  • YouTube Social Icon
  • Facebook Social Icon

follow ME