Preise & Auszeichnungen
Elise-Meyer-Wettbewerb der Hochschule für Musik und Theater Hamburg 2015
1. Preis in der Kategorie „Tiefe Streicher“
X. Internationalen Kazimierz Wilkomirski Jugend-Cello-Wettbewerb 2010 in Poznán (Polen)
1. Preis (AG II)
1. Bundespreise bei Jugend musiziert:
2012 in den Kategorien Klavier und ein Streichinstrument sowie Besonderes Ensemble
2013 in den Kategorien Violoncello solo und Klavier-Kammermusik

Sonderpreisträger bei der WESPE 2013

Jakob Kuchenbuch

Geboren in Jena erhielt Jakob Christoph Kuchenbuch mit 4 Jahren seinen ersten Cellounterricht bei Monika Tutschku und später bei Philine Teige (Weimar). Seit 2009 lernte er am Musikgymnasium Schloss Belvedere Weimar in der Klasse von Prof. Tim Stolzenburg. Er besuchte Meisterkurse bei Alban Gerhardt, Prof. Stephan Forck und Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt. 2014 begann er sein Studium in der Klasse von Prof. Bernhard Gmelin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Solistisch als auch kammermusikalisch konzertierte er bereits u.a. bei Lunchkonzerten in der Berliner Philharmonie (2011,2013 und 2014), beim Victoria Festival of Arts (Malta) 2013 und bei den Brandenburgischen Sommerkonzerten 2013 mit dem Konzert von Edward Elgar und war Kammermusikpartner von Viviane Hagner (Violine) im Rahmen der Konzertreihe „Jugend musiziert – das Fest“ im Konzerthaus Berlin (2013).


Darüber hinaus ist Jakob Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, der PE-Förderungen für Studierende der Musik Mannheim, zweimaliger Förderstipendiat des Bundeslandes Thüringen sowie Stipendiat der Sparkassenstiftung Weimarer Land 2012.

www.jakobchristophkuchenbuch.com

Jakob konzertiert mit Ensembles wie:
I Zefirelli 
Trio Le Beau