María Carrasco Gil
Preise & Auszeichnungen
Deutscher Musikwettbewerb 2019
Stipendium mit Ensemble
Marsyas Baroque
Sonderpreis des Freiburger Barockorchesters
Biagio Marini Wettbewerb 2019
1. Platz mit Ensemble
Marsyas Baroque

María Carrasco Gil

 

geboren in Tarazona, Spanien, schloss ihr Violinstudium am Conservatorio Superior de Música de Aragón ab und absolvierte zwei Jahre später an der Universität von Zaragoza ein Masterstudium in Pädagogik. Während dieser Zeit wirkte sie im Symphonieorchester von Zaragoza und im Orquesta Reino de Aragón mit. 

Ihr Interesse an Alter Musik führte sie jedoch zu zahlreichen Projekten in Frankreich, Schottland und Italien, bis sie sich 2015 entschloss, nach Bremen zu ziehen, um Barockvioline bei Veronika Skuplik zu studieren. Seitdem verbindet Maria ihre beiden Leidenschaften, das Unterrichten und das Konzertspiel, sowohl auf der Barock- als auch auf der modernen Geige.

 

Ihre Zeit investiert sie vor allem in ihre beiden Ensembles I Zefirelli und Marsyas Baroque, mit denen sie namhafte Preise gewonnen hat und bei renommierten Festivals wie den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, dem Trigonale Festival oder der Oude Muziek Utrecht aufgetreten ist.

Zurzeit musiziert sie regelmäßig mit Ensembles wie Weser Renaissance, Urgent Music, Bremer Barockorchester, Concerto Ispirato oder Akamus, mit denen sie auch CD-Aufnahmen und Mitschnitte für den Deutschen Rundfunk gemacht hat. 

 

mariacarrascogil.com

"Im Konzert hört man [La Folia von Vivaldi], die María Carrasco Gil als Solistin auf der Barockvioline glänzen lässt." - "I Zefirelli" bei Potsdamer Musikfestspielen, von Hans Ackermann, inforadio/rbb24.de, 18.06.2021

María konzertiert mit
Ensembles & Orchestern wie:
I Zefirelli
Marsyas Baroque
Aura Duo (Bremen)
La Dolcezza, Veronika Skuplik
Weser-Renaissance, Bremen
Oltremontano
Reino de Aragón Orchester (Spanien)
Bremer BarockOrchester

follow ME

  • YouTube Social Icon
  • Facebook Social Icon